versagendes deo

Hans-Jorg Strecker verstarb am 10.Mai 2019

Versagendes Deo war die Kultband der 1990er und 2000er Jahre. Anfänglich mit Hans-Jorg Strecker (git & voc), Klaus Wörner (git & perc), Martin Bilger (drums), Dominique Anzala (perc) und Andreas Pahlow (bass) entstand ein Programm aus eigenen Stücken, sowie Covers der 60er und 70er Jahre. Der Stil war eindeutig schweißtreibend groovig aus Beat, Rock, Rock’n’Roll und Funk.

Leider verließ Hans-Jorg Strecker Mitte der 90er Jahre Deutschland und lebte dann in Andalusien. Er wurde durch Sabine Veit (voc) und Alex Bauch (git) ersetzt. Das Programm wandelte sich. Ton Steine Scherben, Rare Earth und eigene Songs mit deutschen Texten kamen dazu.

Schließlich bürgerte sich um die Weihnachtszeit immer ein Come Back des Versagenden Deos ein.

Die älteste Newcomerband in der Ortenau.

Eine Neuauflage der Live 05 CD ist in geringer Stückzahl in Planung. Diese kann weiter unten abgehört werden. Außerdem werden die alten Archivbänder gerade durchforstet für eine weitere Veröffentlichung der frühen Aufnahmen mit Hans-Jorg Strecker in verschiedenen Besetzungen. Bei Interesse zum Erwerb der CDs bitte eine E-Mail an Info@schnoogestich.de

VERSAGENDES DEO Der Sänger Hansjorg Strecker (Gitarre, Gesang), der in Andalusien lebt und zur Weihnachtszeit gerne die Heimat besucht, tritt heute, Samstag, 21 Uhr, wieder im Offenburger KiK auf. Mit dabei Andreas Pahlow (Bass), Martin Bilger (Schlagzeug) und Klaus Wörner (Gitarre, Slidegitarre), die Bandformation Versagendes Deo aus den 90er Jahren trifft sich. Ihr Musikstil ist den 60er- und 70er-Jahre gewidmet, wobei immer Wert auf eigene Interpretationen der Covers gelegt wird. Die Eigenkompositionen stammen von Hansjörg Strecker.

BZ

Hörproben:

EnglishFrenchGermanItalianSpanish
Handgemachte Musik von Ma'ma'Lala; PiWi & The Strange Company; Versagendes Deo; etc.P.P.; Four in Tune; Roughe & Tumble; Schlachthof All Stars; Moscito Bite