schnoogestich music

Ein Sammelsurium von vergangenen Projekten.

Angefangen von der ersten Band zusammen mit Gerd Hundertmark (git) und Klaus Schäfer (key), später beide bei “Soul is back in Town”, Wolfgang Nierlin (drums), Klaus Schäfer (key) und einem Gitaristen, dessen Name leider in Vergessenheit geraten ist. Die Aufnahme entstand in einem Kuhstall als Proberaum in Allmannsweier. Gleichzeitig war es der Wechsel von E-Piano und Hammond zum Bass.

Ines – Rough & Tumble ca 1984

Gleichzeitig entstanden die ersten Soloaufnahmen. Damals noch mit Bandmaschinen.

Toscana – Mandoline, Orgel, Glockenspiel und Drummaschine ca 1985
Banjo ohne Floh – Banjo, Bass und Drummaschine ca 1989

Mit meinen Kindern Harvine und Merlin entstand das Projekt etc. P.P.

Raphuhn – etc.P.P ca 2000

und dann das Geburtstagslied zum Achzigsten von Brigitte Pahlow 2005

Später kam ein Projekt mit den Kindern der Randzeit Schuttern hinzu.

Hey Mike – Andreas und die Randzeitkinder2007

und das Teenyprojekt um etc.P.P. und die Schutternteens.

Ich würde alles dafür geben – etc.P.P. ca. 2004

Lange Zeit wurden Trap the Gap, die Irish Folk Band der Ortenau, technisch begleitet.

Fynn shits in the corner – Trap the Gap Mitte der 1990er Jahre

Aus Trap the Gap entstand mit dem Ex-Busukisoieler Martin Weinacker Four in Tune, bei dem wieder der Bass zum Einsatz kam.

John Barlecon – Four in Tune ca 2002

Ein ganz besonderes Projekt war die Vernisage von Klaus Wörner mit Pepple Stones in Achern.

[breadcrumb]

Handgemachte Musik von Ma'ma'Lala; PiWi & The Strange Company; Versagendes Deo; etc.P.P.; Four in Tune; Roughe & Tumble; Schlachthof All Stars; Moscito Bite